Teile auch du diese Seite

Allein Mediation und der Glaube versetzt Berge und kleine Krankheiten?

Wenn es wirklich eilig ist? Wenn keiner mehr erreichbar ist?

Was machst du ohne Internet? Und was ohne Social Media? Woher kommt die wichtige Information? 

Die Chemie-Tabletten und Chemie-Kapseln aus der Bereitschaftsapotheke werden schon helfen, da braucht es keine Naturheilmittel. Wozu ist denn sonst die Pharma da?    

Was stören mich die kleinen Nebenwirkungen? Es so selten, dass ich Medikamente brauche.

Dr. Google antwortet mir sehr schnell

Rasch  in Google fragen – und das richtige Ergebnis ist gleich da?

* Aber Google gibt dir keinen Hustensaft, du weissst nur, wo es ihn zu kaufen gibt.

* Aus dem Smartphone fließt kein Heilöl.  

* Was machst du bei gegensätzlichen Meinungen ? 

* Willst du bei einem kleinen Wehwehchen doch erst zum Hausarzt fahren?

Pharma-Chemie aus der Nachtapotheke reicht aus

Naturheilmittel, Chemiefabrik 4 Schornsteine, Zeichnung

Dr. Facebook kennt das richtige Hausmittel

In Facebook hast du jetzt deine große Community und richtige Antworten?.  

* Wie können dir deine Freunde ein Mittel geben, sie wohnen nicht „um die Ecke“. 

* Können dir deine Freunde in den Spezialgruppen wirklich ein Medikament durch den Bildschirm reichen? 

* Rufst du für deinen kleinen Schnupfen gleich den Notarzt? 

Nicht immer ist das Internet die schnellste Lösung. Nicht immer kannst du in Social Media eine Frage stellen und sofort Antwort erhalten. 

Renne nicht gleich sofort in die Chemie-Apotheke, prüfe, wie du die Natur für dich nutzen kannst. 

So ist es wohl gut, einige Naturheilmittel zu kennen und rechtzeitig ein gutes Mittelchen ohne Nebenwirkungen im Haushalt zu haben. 

Ein Griff – und es kann dir wirklich (Chemie-frei) geholfen werden. 

Kümmere dich um die wichtigsten Heilpflanze und habe Mittelchen ohne große Nebenwirkungen zu Hause. 

Geheimnisse für meine Gesundheit = Heilpflanzen und Naturheilmittel

Heilpflanze des Jahres 2022

Die Brennnessel

Naturheilmittel, blühende Brennnessel, Foto Joist Smith
blühende Brennnessel, Foto: Joist Smith

Die Brennnessel ist eine seit vielen Hunderten Jahren bekannte Heilpflanze

Therapeutisch werden alle Bestandteile der gesamten Pflanze genutzt. 

Die Brennnessel wirkt gut bei: 

Harn-, Nieren- und Gelenkleiden wie Reizblase, Harnbeschwerden, Rheuma und Gicht. Im Mittelalter gab es dazu das „Nesselpeitschen“.

Auch als Gemüse sind Blätter der Brennnessel in der Küche für Salat, Suppe und Smoothies geeignet. 

Die Brennesselblätter enthalten mehr Vitamin-C als Zitrusfrüchte und sind reich an Mineralien wie Eisen, Kalium und Magnesium, aber auch sehr viel Eiweiß.

Empfehlungen: Brennnessel Tee, Brennnessel Kapseln, Bücher zu Brennnesseln

Die 40+ wichtigen Heilpflanzen, die oft kleine Probleme schnell lösen können

Pflanzliche Mittel zur Linderung der Halsschmerzen

Arzneipaprika, Eibisch, Isländisch Moos, Kamille, Kermesbeere, Pockholz, Salbei,

Pflanzliche Mittel zur Befreiung der Nase (Hilfe für Schleimhäute) 

Boretschgewächse, Eibisch, Ehrenpreis, Eisenkraut, Enzian, Eukalyptus,  Holunder, Huflattich, Königskerze, Lungenkraut, Malve, Meerrettich, Mürte, Ringelblume, Salbei, Sauerampfer, Schlüsselblume, Spitzwegerich, Zwiebel

Pflanzliche Mittel gegen Husten, gegen Bronchitis

Anis, Boretschgewächse, Efeu, Eibisch, Eukalyptus, Huflattich, Königskerze, Latschenkiefer, Lungenkraut, Malve, Meerrettich, Mürte, Pfefferminze, Primelwurzel, Ringelblume, Sonnentau, Thymian, Wollblume, Zwiebel

Pflanzliche Mittel gegen Fieber 

Bad mit Holunderblüten, Holunderblütentee, Lindenblütentee 

Pflanzliche Mittel zur Stärkung des Immunsystems

Hagebutte, Johannisbeere, Löffelkraut, Sanddorn, Schlehe/Schwarzdorn, Sonnenhut, Zitrusfrüchte

pflanzliche Mittel zur allgemeinen Linderung der Erkältung

Holunderblütentee

Die 9 (+31) wichtigsten pflanzlichen Grippemittel, Erkältungsmittel

Die 21 rein pflanzlichen Schmerzmittel

Die 34 natürlichen Magenmittel aus Garten und Küche

12 tolle Naturheilmittel aus der Küche: natürlich gesund leben

Naturheilmittel – die Kraft der Natur ist nicht zu unterschätzen

Die meisten Online-Apotheken haben in den letzten Jahren ihr Angebot an Naturarzneien aufgestockt und sind längst auch für den Vertrieb von homöopathischen Mitteln oder ätherischen Ölen zuständig. 

Natürliche Heilmittel besitzen fast keine Nebenwirkungen und wirken ganzheitlich auf den Körper. 

Dies bedeutet für dich aber auch, dass die Wirkung meist nicht sofort einsetzt. Du darfst also keine Wunder erwarten, kannst aber nicht selten von einer langfristigen Besserung der Beschwerden profitieren.

Zahlreiche Heilflanzen / Naturheilmittel können herkömmliche Medikamente ersetzen und dir auf natürlichem Wege Linderung verschaffen. 

Curcuma (Kurkuma)

Kurkumawurzeln

Naturheilmittel, Schmerzen, ein Haufen von Kurkumawurzeln nach der Ernte

ACHTUNG: 

Curcuma nicht während Schwangerschaft, Stillzeit sowie nicht bei Durchfall oder Gallensteinen anwenden.

Kurkuma + das Wichtigste

Curcuma (Gelbwurz, Chinesiasche Wurzel, Gelber Ingwer, Tumeric)

altes indisches Schmerzmittel aus der Curcuma-Wurzel. 

Die antioxidative Wirkung neutralisiert freie Radikale. 

innere Anwendung: 

Eine Schmerzlinderung soll bei Rheuma, Entzündungen oder nach Operationen eintreten. Täglich max. 3 Gramm nehmen.

Beachte: 

Jedoch kann der menschliche Körper das Kurkumin nicht sehr gut aufnehmen. 

Deshalb erfolgt eine Kombination mit schwarzem Pfeffer, der die Aufnahme von Kurkumin um das 20-fache verbessert.   

Bio Kurkumapulver

Gewürznelken

Gewürznelken in der Küche

Naturheilmittel, Schmerzen, Gewürznelken auf einem Haufen

Besonderheit

Das Kauen auf Gewürznelken soll angeblich Mundgeruch beseitigen.

ACHTUNG: 

Gewürznelkenöl kann Allergien auslösen.

Gewürznelken + das Wichtigste

Gewürznelken 

kommen ursprünglch von den Molukken, sind die Blütenknospen des Nelkenbaumes.

Sie haben eine schmerzstillende, örtlich betäubende und eine antientzündliche Wirkung. 

Gewürznelken werden gegen Viren, Bakterien und Pilze angewendet. 

innere Anwendung: 

Gewürznelkenöl wird als ein leichtes Betäubungsmittel besonders beim Zahnarzt eingesetzt, bekannt sind Zahntropfen.  

äußere Anwendung: 

Nelkenöl wird gegen Insektenstiche, Jucken und Schwellungen und gegen Mücken verwendet. 

 

Hagebutte (Heckenrose)

Hagebutten am Zweig

Naturheilmittel, Schmerzen, 7 Hagebutten an einem Zweig

innere Anwendung: 

am Bekanntesten ist Hagebuttentee. Dazu  auch Hagebuttenpulver, Hagebuttenmark,  und Hagebuttenmarmelade.  

Hagebutten + das Wichtigste

Hagebutte (Früchte der Heckenrose)

altes europäisches Schmerzmittel gegen Magenschmerzen, Leberschmerzen, nach wissenschaftlichen Studien auch wirksam gegen Gelenkschmerzen aus Arthrose und Reuma sowie gegen Rückenschmerzen. 

Für den Magen verträglicher als Aspirin oder Ibuprofen

Die Hagebutte enthält Gerbstoffe gegen Mikroorganismen, wirkt antioxidativ, wirkt entzündungshemmend und hat einen hohen Vitamin-C-Gehalt. 

äußere Anwendung: 

Hagebuttenöl in Salben und Creme reguliert die Talgproduktion deiner Haut, soll auch gut gegen Akne wirken. 

Honig

Honig (Blütenextrakt)

Naturheilmittel, Bienenwabe mit Bienen für Honig

Honig + das Wichtigste =offen=

Honig 

ist antibakteriell , entzündungshemmend, 

… 

innere Anwendung:

Als Tee, Tinktur oder Gewürz

äußere Anwendung:

als Schmerzauflage

Honigwabe gefüllt

Hopfen

Hopfen auf dem Feld

Naturheilmittel, Hopfenf auf dem Feld

Hopfen

soll 

* krebsverzögernd (antikarzerogen)

* gefäßschützend, 

* antimikrobiell wirken. 

Hopfen + das Wichtigste

Hopfen

Vom Hopfen werden die weiblichen Blütenstände, sogenannte Hopfenzapfen, genutzt. 

Als eine psychisch wirkende Arznei wird Hopfen bei Angstzuständen, bei Unruhe, bei Stress und Hektik sowie Schlafstörungen zur Stärkung der Nerven  angewendet.

Oftmals werden Hopfen, Baldrian und Melisse gemeinsam genutzt. 

innere Anwendung: 

Hopfentee, Hopfengetränke ohne Alkohol

äußere Anwendung:

 

Hopfensalbe als Anti-Aging-Nacht-Balsam, für reife und trockene Haut. 

Hopfen - Blüten getrocknet

Ingwer

Ingwerwurzeln im Markt

Naturheilmittel, Ingwer auf dem Markt, Foto Joist Smith
Ingwer im Markt, Foto: Joist Smith

Ingwer (Zingiber officinale)

eine sehr alte und wichtige Heilpflanze in der asiatischen Medizin. 

Nur die Wurzel der Pflanze ist wichtig. 

ACHTUNG:

Bei Sodbrennen kein Ingwer nehmen. 

Vor Operationen, in der Schwangerschaft besser auf Ingwer verzichten.

Ingwerwurzeln + das Wichtigste

Ingwer  

ist schmerzlindernd, entzündungshemmend, antibakteriell, durchblutungsfördernd und reinigend. Ingwer unterstütz die Verdauung. Typische Anwendungen sind bei Bauchweh,  Durchfall, Blähung, Koliken, Appetitlosigkeit.

Auch bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten kann Ingwer lindern. 

 

innere Anwendung: 

Magen-Darm-Beschwerden und bei Erkältungsbeschwerden

frische Ingwerwurzeln, 

getrockneter Ingwer als Ingwertee, Ingwerpulver, Ingwerkapseln

äußere Anwendung: 

Ingwer-Chreme zur Fettverbrennung auf Taille, Bauch und Gesäß. 

 

reines Ingwerpulver

Johanniskraut

Johanniskraut im Garten

Naturheilmittel, Johanniskraut in der Natur

ACHTUNG:

Nicht während Schwangerschaft oder der Stillzeit und nicht für kleine Kinder. 

Kein Johanniskraut, wenn du andere Depressiva nimmst. 

Johanniskraut macht lichtempfindlich, bei Sonne unbedingt besseren Schutz wählen. 

Johanniskraut + das Wichtigste

Johanniskraut (Hypericum perforatum)

… war schon in der Antike eine Heilpflanze. 

hat positiven Einfluß auf das seelische Wohlbefinden, wirkt stimmungsaufhellend, soll stärkende Wirkung bei Erschöpfungen (z.B. nach Krankheit) haben.  

Es enthält einen Wirkstoff Hyperforin und wirkt wie ein Antidepressiva. hilft gegen Stress und Hektik. 

 

innere Anwendung:

Johanniskrauttee (aus Blüten), Johanniskrautextrakt in Tabletten, Kapseln

äußere Anwendung: 

Johanniskrautöl (oder Ölkompresse) auf verletzte Haut, Schnitt- und Schürfwunden, leichten Verbrennungen, Schmerzlinderung bei Zahnschmerzen, Linderung vom Juckreiz Neurodermitis Schuppenflechte.  

 

Knoblauch

Knoblauch auf dem Markt

Naturheilmittel, Knoblauch auf dem Markt

Hinweis: 

Auf Grund des geringen Verbrauchs haben Vitamine (B1, B6, C) und vielen Mineralien im Knoblauch real keine Bedeutung.

Knoblauch + das Wichtigste

Knoblauch  

ist ein Antibiotikum gegen Bakterien, gegen Viren, gegen Pilze, entzündungshemmend und desinfizierend. 

Knoblauch wirkt sehr leicht blutverdünnend. Dies kann vor Thrombosen, vor Schlaganfall und Arteriosklerose schützen. 

Knoblauch wirktblutdrucksenkend und cholesterinsenkend. 

 

innere Anwendung:

Roher Knoblauch wirkt sehr intensiv, jedoch  gekocht weniger Wirkung.  

äußere Anwendung:

Knoblauchmaske gegen Pickel,  Knoblauchsaft gegen Akne, Pckel minimal 10 Minuten oder über Nacht auftragen. 

Lavendel

Biene im Lavendel

Naturheilmittel, Biene im Lavendel
Biene im Lavendel, Foto: Joist Smith

Lavendel in der Kosmetik: 

Seifen, Lotionen, Kerzen, Sprays nutzen den Geruch, haben wenig bis keine Heilwirkung.

Lavendel im Haushalt: 

Wirkt gegen Motten.  

Lavendel + das Wichtigste

Lavendel (Lavendula Angustifolia) 

ist gut bei Angststörungen, Stress, Schlafstörungen und innere Beruhigung. 

Lavrendel wirkt antimikrobiell. 

innere Anwendung: 

Lavendelkapseln gegen Platzangst, gegen Flugangst.

Lavendeltee beruhigt, ist fiebersenkend. 

äußere Anwendung: 

Lavendelbäder gegen innere Unruhe.

Lavendelöl auf Schläfen zur Entspannung, als Massage gegen verspannte Muskeln. 

Lavendel in der Küche:

Blätter und Blüten (frisch oder getrocknet) zu Fleisch, Grillgemüse, Suppen, Soßen, Käse, Salaten, Desserts.

 

Lavendel - Blüten getrocknet

Pfefferminze

Pfefferminzblätter

Naturheilmittel, Schmerzen, Grippemittel, Pfefferminze frisch und getrocknet, Foto Joist Smith
Pfefferminzblätter, Foto: Joist Smith

Pfefferminze + das Wichtigste

Pfefferminzblätter, Pfefferminzöl

wirken krampflösend, schmerzlindernd, aber auch antibakteriell (gegen Bakterien) und antiviral (gegen Viren), ist schleimlösend.

innere Anwendung: 

als Tropfen, als Öl und als Tee, 

wirkt insbesondere gegen Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, gegen Bauchschmerzen, gegen Bronchitis. 

äußere Anwendung: 

Einreibung mit Pfefferminzöl oder Balsam. Kann auch im Nasenspray enthalten sein.

Salbei

Salbeipflanzen

Naturheilmittel, Schmerzen, grüne Salbeipflanzen

ACHTUNG: 

Salbei nicht während Schwangerschaft oder der Stillzeit und nicht für kleine Kinder anwenden. 

Ebenfalls in dieser Zeit kein Salbei im Alkohol (Salbei-Schnaps, Salbei-Likör oder  Salbei-Hustensaft mit 87% Alkohol) trinken. 

Salbei + das Wichtigste

Salbei – eine schon im alten Ägypten bekannte Heilpflanze wirkt antiviral, antibakteriell und entzündungshemmend.  Die schmerzlindernder und antibiotischer Wirkung hilft gegen Zahnschmerzen und bei Verdauungsproblemen.  

Die Gerbstoffe haben zusammenziehende Wirkung, wodurch der Rachen und die Schleimhaut im Mund wesentlich undurchlässiger gegen Viren und gegen Bakterien werden. 

innere Anwendung:

Salbei-Tee gegen Halsschmrerzen, Husten,  Heiserkeit, Verdauungsprobleme. 

Salbei-Tinktur oder -Tropfen wirken gegen Zahnfleischentzündungen und Druckstellen von Prothesen. 

äußere Anwendung:

gegen Hautentzündungen Insektenstiche. 

Salbei - Blätter gerebelt

Zwiebel

Zwiebeln im Haushalt

Naturheilmittel, Schmerzen, Zwiebeln im Haushalt helfen schnell
Zwiebeln im Haushalt, Foto: Joist Smith

Warum weinen wir bei Zwiebeln?

Warum wir bei Zwiebeln weinen:  

Die Zwiebel enthält die schwefelhaltige Aminosäure Isoalliin. 

Diese im Zellinneren vorhandene Säure tritt beim Schneiden der Zwiebel aus, wird durch Enzyme umgesetzt. 

Dabei wird Schwefeloxid freigegeben.

Dieses reizt die Schleimhäute der Augen und wir haben Tränen im Gesicht. 

Zwiebeln + das Wichtigste

Zwiebel 

Seit über 5.000 Jahren ist die Zwiebel als Heilpflanze bekannt. 

Der Saft der üblichen Hauszwiebel wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend, keimabtötend und antibakteriell. 

innere Anwendung: 

Zwiebeln frisch, getrocknet, gefroren. 

Zwiebelsaft wirkt antibakteriell und hilft bei Halsschmerzen,  Schnupfen, Husten.

Zwiebeltee wirkt gut gegen Husten und gegen Halsschmerzen. 

äußere Anwendung: 

Zwiebelscheiben auf Insektenstiche legen und verreiben. Der Juckreiz wird weniger.

Gegen Erkältungssymptome: Die Zwiebel grob schneiden, in einem Baumwolltuch erwärmen und leicht Quetschen. Auf die Fußsohlen legen und Socken anziehen. Gleiches Vorgehen bei Ohrenschmerzen

Bei verstopfter Nase eine Socke mit geschnittener Zwiebel an den  Bettrand legen und nachts einatmen. 

 

reiner Zwiebelsaft 100%

Naturheilmittel – die Kraft der Natur ist nicht zu unterschätzen

 

 

Gewürznelken, Salbei, Ingwer und Kurkuma sind jeder in seiner Art schmerzlindernd, entzündungshemmend und antibakteriell sowie unterstützen die Verdauung.

Heilpflanzen des Jahres = seit 1990

Heilkräuterfreunde

1990 = Weißdorn

1991 = Spitzwegerich 

1994 = Huflattich

1995 = Echtes Johanniskraut

1996 = Große Brennnessel

1997 = Acker-Schachtelhalm

1998 = Salbei

1999 = Königskerze

2000 = Rosmarin 

2001 = Thymian

2002 = Echte Kamille 

2003 = Mistel 

2004 = Gemeine Schafgarbe

2005 = Lein 

Verein wurde 2004 aufgelöst

NHV Therophrastus

2003 = Salbei 

2004 = Tausendgüldenkraut 

2005 = Lein 

2006 = Zitronenmelisse

2007 = Duftveilchen 

2008 = Echter Lavendel 

2009 = Ringelblume

2010 = Gewürznelkenbaum

2011 = Rosmarin 

2012 = Koloquinte

2013 = Damaszener Rose

2014 = Anis 

2015 = Zwiebel 

2016 = Kubeben – Pfeffer 

2017 = Gänseblümchen 

 

NHV Therophrastus

2018 = Ingwer

2019 = Echtes Johanniskraut 

2020 = Gemeine Wegwarte

2021 = Meerrettich 

2022 = Brennnessel  

2023 = (noch nicht bekannt) 

Naturheilmittel, Heilpflanzen in der Geschichte

Im Altertum

Naturheilmittel, Skulptur von Aristoteles, griechischer Universalgelehrter,
Statue von Aristoteles, grichischer Universalgelehrter

Die Behandlung von Krankheiten mit Heilpflanzen gibt es schon seit Jahrtausenden. 

Vor 5.300 Jahren führte ein Mann aus dem Tisenjoch aus Südtirol, der 1991 genau an der Grenze zwischen Österreich und Italien gefunden wurde und heutzutage Ötzi genannt wird, Birkensporlinge als Heilmittel mit. 

 

In  Babylonien, im alten Ägypten, in Indien und China wurden vor Tausenden Jahren, im Altertum, Pflanzen zur Heilung verwendet. Den ersten derzeit bekannten schriftlichen Nachweis gibt das „Papyrus Ebers“, dass vor 3.500 Jahren (16. Jahrhundert vor Christi) in Ägypten verfasst wurde. 

Etwa 350 vor Christi beschrieben Aristoteles (geb. 384 v. Chr, gest. 322 v. Chr) und Theophrast ( geb. um 371 v. Chr., gest. um 287 v. Chr.)bereits verschiedene medizinische Pflanzenanwendungen. 

Etwa 100 nach Christi beschrieb der Grieche Dioskurides zahlreiche Heilpflanzen und deren medizinische Verwendung sowie Hinweise zum Einsammeln und Aufbewahren dieser Heilpflanzen. So sind viele seiner damaligen Hinweise von vor fast 2.000 Jahren auch noch heute gültig: 

* Wurzeln und Rhizome im Herbst nach Abschluß aller Wachstumsprozesse ernten

* Blätter und Zweigspitzen ernten, bevor Frucht und Samen zu reifen beginnen

* Blüten kurz vor oder kurz nach der Bestäubung ernten 

* Früchte und Samen ernten, wenn diese ausgereift sind 

 

Naturheilmittel im Mittelalter

500 Jahre später, etwa um 512, verfasste der Grieche Dioskurides das Buch „Materia medica“ und beschrieb sehr genau einzelnen Heilpflanzen, der erste noch heute erhaltene abendländische Ratgeber zu Heilpflanzen. 

 

Naturheilmittel, Paracelsus, Gedenktafel in Salzburg, geb. 1493, gestorben 24.09.1541
Paracelsus Gedenktafel in Salzburg

500 Jahre später, etwa um 512, verfasste der Grieche Dioskurides das Buch „Materia medica“ und beschrieb sehr genau einzelnen Heilpflanzen, der erste noch heute erhaltene abendländische Ratgeber zu Heilpflanzen. 

zum Mittelalter 

Im Mittelalter wurden Heilpflanzen vorrangig in Klöstern angebaut. Die Nonnen und Mönche bewahrten und vervollständigten das Wissen der Menschen zu Naturheilmitteln. 

Um 1230 beschrieb der spanisch-arabische Arzt und Botaniker Abu Muhammad ibn al-Baitar über 1400 verschiedene pflanzliche Heilmittel sowie deren Rezepturen. 

Paracelsius (1493 bis 1541) sagte: Alle Dinge sind Gift und nichts ohne Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist.

Der Mediziner und Botaniker Leonard Fuchs (1501 bis 1566) nach Studien in Heilbronn und Erfurt sowie Ingolstadt im Jahre 1543 das „New Kreüterbuch“, eines der bedeutendsten Kräuterbücher in Deutscher Sprache. Dort sind viele Arzneipflanzen abgebildet und deren Wirkung beschrieben. 

 

Naturheilmittel in der Gegenwart

zur Gegenwart

In der heutigen Zeit sind Naturheilmittel gut bekannt und deren Anwendung trotz der Überflutung der Gesellschaft mit chemischen Erzeugnissen der Pharmaindustrie sehr weit akzeptiert. 

Für den pharmazeutischen Bedarf der Apotheken gibt es den Anbau von Heilpflanzen unter streng kontrollierten Bedingungen, in Deutschland sind es ca. 12.000 Hektar Anbaufläche. In Deutschland kennen wir ca. 440 einheimische Heilpflanzen

Das Problem der Naturheilmittel: Die Dosierung

Die pharmazeutische Industrie kann die verschiedenen Wirkungsmittel üblicherweise sehr exakt dosieren, damit sind in jeder einzelnen Tablette, in jeder einzelnen Creme, in Gel oder Salbe jeweils eine exakte Menge an Wirkstoffen enthalten. 

Dagegen sind die verschiedenen Wirkstoffe in den Pflanzen, in Blüten und Wurzeln sehr unterschiedlich konzentriert vorhanden. Diese Unterschiede ergeben sich aus dem Standort der Pflanze, deren Versorgung mit Wasser, Sonnenlicht und Nährstoffen aus dem Boden. 

 

Naturheilmittel und Selbstversorgung

Selbstversorgung mit natürlichen Heilmitteln

 

Besonders Selbstversorger und naturverbundene Menschen bauen eigene Heilkräuter im Garten an oder sammeln diese in der Natur. Am meisten werden die Heilkräuter in verschiedenen Tees entweder einzeln oder im Mix mit anderen Naturheilmitteln verwendet. 

Vorteil der Naturheilmittel:

Die Besonderheit bei der Verwendung von Heilkräuter besteht darin, dass kaum Nebenwirkungen auftreten, die oftmals bei Tabletten aus der pharmazeutischen Industrie erscheinen. 

 

Titel Schönheit und Anmut, Naturheilmittel, hunderte Lindenblüten an einem Ast, Lindenblütentee, Naturheilmittel, apotheke-corona, autonom-autark,
Naturheilmittel: Lindenblüten am Ast, Foto: Joist Smith

Der Anbau von Heilkräutern im Garten

Viele Naturheilmittel wie … 

Salbei, Brennnsessel, Ingwer, Knobloch und Lavendel, Kamille, Eisenkraut, Holunder, Malve, Ringelblume, Johannisbeere, Lindenblüten und vieles mehr 

… kannst du ganz einfach in deinem Garten oder auf deinem Balkon anbauen. 

Mehr Informationen findest Du hier:

Weitere Informationen für eine gute Selbstversorgung

Titel autark, Freie und unabhängige Selbstversorger, autarke Stromversorgung, autonome Landwirtschaft
Selbstversorgung: autarker Strom, autonome Landwirtschaft

Freie und unabhängige Selbstversorger

Immer mehr Menschen stellen auf Selbstversorgung um. 

Bei selbst angebauten, selbst eingelagerten Gemüse, Obst, Kräutern weiß jeder selbst woraus die Produkte bestehen 

Unabhängige Stromversorgung sichert Licht, Tiefkühlschrank Fernseher und Computer auch im Falle des BlackOuts. 

Mehr Informationen findest Du hier:

Fehlt dir noch etwas?

Kein Problem, wir haben die besten Produkte zum Thema 80+ Naturheilmittel für dich zusammengestellt.

Weitere Naturheilmittel und deren Wirkung findest du hier:

Naturheilmittel gegen bedeutende Leiden:

Schmerzen kommen meist plötzlich und unerwartet wie  

* bei einer Verletzung im Haushalt 

* durch Wetterwechsel 

* Zahnschmerzen 

Es gibt 21 verschiedene Naturheilmittel gegen Schmerzen.

Titel Schmerzen, ein Blitz schlägt ein

Meist liegt es an der Ernährung. Irgendein Lebensmittel mag der Körper nicht, der Magen wehrt sich.  

Probleme mit der Verdauung, Durchfall oder Verstopfung, Magenbeschwerden können lästig sein.

Naturheilmittel: 33 verschiedene Kräuter können deinem Magen-Darm-Trakt helfen.

Magenmittel, Querbild fünf bunte Tabletten neben einer Pflanze, apotheke-corona, apotheke, corona

Es kratzt im Hals und die Nase läuft auch

Dann sollte ein Grippe- und Erkältungsmittel vorrätig sein, damit dich die Erkältung nicht aus der Bahn wirft.

Eine schnelle Reaktion auf eine sich anbahnende Krankheiten hilft. 

Verschiedene Grippemittel sind natürlichen Ursprungs oder aus Heilplanzen. 

Grippemittel, verschiedene Tabletten und Fieberthermometer, apotheke-corona, apotheke, corona

Informationen zu Naturheilmitteln auch auf diesen Seiten:

Verschiedene Medikamente und Hilfsmittel sollten in jedem Haushalt und auch auf Reisen kurzfristig verfügbar sein. 

Bitte unbedingt das jeweilige Ablaufdatum beachten und dann rechtzeitig austauschen und ergänzen, auch Kfz-Verbandskasten. 

Deine Naturheilmittel sollten in der Hausapotheke sein. 

 

Apotheke, Hausapotheke, Reiseapotheke, Erste-Hilfe-Koffer aufgeklappt, Verbandsmittel, Pflaster, Mullbinden, elastische Bandagen, apotheke-corona, apotheke, corona

Unser Körper benötigt ständig viele Vitamine und Mineralstoffe von außen zugeführt, die er nicht selbst produziert. 

Achte auf eine gesunde Ernährung. 

Natürliche Vitamine in frischem Obst und Gemüse, in Kräutern und in  Gewürzen scheinen besser zu sein, als chemische Vitamine in Tabletten und Kapseln.

Querbild, Obstauslage im Markt, verschiedene Obstschalen, Pflaumen, Pfirsiche, Weintrauben, Renekloden, Äpfel, apotheke-corona, robst-immun, autonom-autark

Stöbere in den Listen der Ratgeber zur Gesundheit. 

Suche dir das passende Buch oder eBook aus. 

Über Naturheilmittel gibt es unzählige Bücher mit tausenden Hinweisen

Sinnvoll ist, erst einmal in einem Ratgeber zu lesen.

 

Ratgeber, Bibliothek, volles Bücherregal, 6 Etagen mit Fachbüchern, Büchern, Ratgebern, Gesundheit, Impressum, Datenschutz, apotheke, corona

Die Heilpflanzen auf unseren verschiedenen Seiten = Übersicht

Grippemittel = Liste aller 40 Heilpflanzen

Anis

Boretschgewächs

C

D

Efeu

Ehrenpreis

Eibisch

Eisenkraut

Enzian

Eukalyptus

Fichtenspitzen/Tannen

 

 

G

Hagebutte

Holunder

Huflattich

Isländisch Moos 

 

Johannisbeere

Kamille

Kermesbeere

Königskerze

Latschenkiefer

Linden (blüten)

Löffelkraut

Lungenkraut

 

Malve

Meerrettich

Mürte

N

O

Pfefferminze

Pockholz

Primelwurzel

Q

Ringelblume

Salbei

Sanddorn

Sauerampfer

Schlehe/ Schwarzdorn

Schlüsselblume

Sonnenhut

Sonnentau

Spitzwegerich

Thymian

U

V

Wollblume

X, Y

Zitrusfrüchte

Zwiebel

 

Magenmittel = Liste aller 34 Heilpflanzen

Angelikawurzel =Engelswurz

Anis

Aprikosen

Artischocke

Backpflaumen =Pflaumen

Blutwurz =Tormentill

Chia-Samen

Curcuma =Kurkuma

Datteln

Eibisch (Wurzel)

Eiche (Rinde)

Enzian 

Fenchel

Faulbaum (rinde) 

Flohsamen

 

 

G

H

Ingwer

 

 

J

Kamille

Kümmel

Leinsamen

Liebstöckel =Maggikraut

Löwenzahn

 

Mädesüß

Nüsse

Oliven Öl

Pfefferminze

Q

Rettich

Rizinus-Öl =Wunderbaum

 

Sauerkraut =Weißkohl

Schafgarbe

Schleifenblume

Senf

Sennes

Süßholzwurzel =Lakritze

T

U

 

 

V

Wermutkraut

X, Y

Z

 

Schmerzmittel = Liste aller 21 Heilpflanzen

Arnika =Bergwohlverleih

Arznei-Paprika

Beinwell =Wallwurz, Beinwurz

Campher =Kampferbaum

Curcuma =Kurkuma

D

E

Fichtennadeln

 

 

Gewürznelken

Gingko

Hagebutte =Heckenrose

Hanf =Cannabis

Heublumen

I

 

 

J

Kampferbaum 

Kiefernnadeln

Kurkuma

L

 

M

N

O

Pappel

Paprika (Arznei-Paprika)

Pfefferminze

Q

Rosmarin

 

Salbei

Senf

Teufelskralle

 

 

V

Wallwurz

Weide (Rinde)

Weihrauch (indischer)

X, Y

Zwiebel

 

Naturheilmittel = Liste von 12 weiteren wichtigen Heilpflanzen

A

Brennnessel

Curcuma =Kurkuma

D

E

F

 

 

Gewürznelken

Hagebutte

Hopfen

Ingwer

 

 

Johanniskraut

Kurkuma

Knoblauch

Lavendel

 

M

N

O

Pfefferminze

Q

R

 

Salbei

T

 

 

V

W

X, Y

Zwiebeln

 

Große Liste
80+ Heilpflanzen (40x Grippe, 34x Magen, 21x Schmerz, 12x Natur)

ACHTUNG: Einige Heilpflanzen sind unter verschiedenen Namen aufgelistet. 

Hinweis: Zu den fett grdruckten Heilpflanzen gibt es auf unseren Seiten weitere Erläuterungen.

Anis 

Angelikawurzel =Engelswurz

Aprikosen

Artischocke

Arznei-Paprika

Arnika =Bergwohlverleih

Backpflaumen =Pflaumen

Beinwell =Wallwurz, Beinwurz

Boretschgewächs

Brennnessel

Blutwurz =Tormentill

Campher =Kampferbaum

Cayenne-Pfeffer

Chia-Samen

Curcuma =Kurkuma

Datteln

Efeu

Ehrenpreis

Eibisch 

Eiche (Rinde)

Eisenkraut

Engelswurz

Enzian 

Eukalyptus

Faulbaum (rinde) 

Fenchel

Fichten/Tannen

Flohsamen

 

 

Gewürznelken

Gingko

Hagebutte =Heckenrose

Hanf =Cannabis

Heublumen

Holunder

Hopfen

Huflattich

Ingwer

Isländisch Moos 

 

Johannisbeere

Johanniskraut

Kamille

Kermesbeere

Knoblauch

 

Königskerze

Kümmel 

Lavendel

Latschenkiefer (Nadeln)

Leinsamen

Liebstöckel =Maggikaut

Linden (blüten)

Löffelkraut

Löwenzahn

Lungenkraut

 

Mädesüß

Malve

Meerrettich

Mürte

Nüsse

Oliven

Pappel

Paprika (Arznei-Paprika)

Pfefferminze

Primelwurzel

Pockholz

Q

Rettich

Ringelblume

Rizinus-Öl =Wunderbaum

Rosmarin

Salbei

Sanddorn

Sauerampfer

Sauerkraut =Weißkohl

Schafgarbe

Schleifenblume

Schlehe/ Schwarzdorn

Schlüsselblume

Senf

Sennes

Sonnenhut

Sonnentau

Spitzwegerich

Süßholzwurzel =Lakritze

Teufelskralle

Thymian

U

V

Wallwurz

Weide 

Weihrauch 

Wermutkraut

Wollblume

X, Y

Zitrusfrüchte

Zwiebel

 

No votes yet.
Please wait...